Über uns

Die CDU Bad Zwischenahn stellt sich vor

Die CDU Bad Zwischenahn ist mit einem neuen Internetauftritt hier vertreten. Wir wollen damit die politischen Inhalte noch schneller an unsere Mitbürger bringen und möglichst viele Menschen für unsere Politik interessieren.

Bei Interesse können Sie sich direkt an unser CDU Bürgerhaus wenden. Hier finden regelmäßig Sitzungen und andere Veranstaltungen statt, an denen Interessierte oftmals teilnehmen können.

Der CDU-Ortsverband Bad Zwischenahn
- Eine kurze Chronologie –

Erste Schritte in schwieriger Zeit

Beim Durchlesen der leider nur wenig vorhandenen Materialien zur politischen Situation im Nachkriegsdeutschland für unser Ammerland, insbesondere für Bad Zwischenahn, wird die schwierige Situation und der lange Weg der Christlich Demokratischen Union deutlich.

Der politische Neubeginn nach 1945 wurde von der britischen Militärregierung unter dem britischen Stabsoffizier D. Thomsen als erster Kreisresidenzoffizier gestartet.
Als erster Landrat wurde im Ammerland Otto Glahn ernannt. Für den Kreistag wurden durch die Militärregierung aus 129 vorgeschlagenen Vertretern 43 ausgewählt, die erste Aufgaben für den Kreistag wahrnahmen.
Für Westerstede und Bad Zwischenahn wurden z.B. je 10, für Rastede 9, für Apen und Edewecht je 5, und für Wiefelstede 4 Vertreter ernannt. Von den 43 Vertretern waren etwa 20 bereit, unter Führung von Hans Hinrichs, Bad Zwischenahn, Politik nach den Grundsätzen der in den Ländern neugegründeten Christlich Demokratischen Union – CDU – zu machen.

Aber der Weg für die CDU im hiesigen Bereich war noch mit reichlich Dornen gespickt. Man sprach von schweren Rückschlägen und Einbrüchen, die fast das Aus für die CDU bedeutet hätten. Mühsam wurde ein Weg erkämpft mit Begeisterung und viel Einsatzbereitschaft.

Nachdem der CDU-Kreisverband Ammerland erst spät im November 1956 gegründet worden war, war es angestrebtes Ziel, Gemeindeverbände in Wiefelstede, Edewecht, Apen/Augustfehn und in Bad Zwischenahn zu gründen. So wurde 1957 als erster der Gemeindeverband Bad Zwischenahn zuerst gegründet.

Der politische Gegner zu dieser Zeit war die FDP, die eine Hochburg im Ammerland hatte. Die CDU lag bei 25 %, die SPD bei 23 %.
Partner der CDU waren zu dieser Zeit teilweise die DP (Deutsche Partei) und der BHE (Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten).

So war schließlich auch von 1960 bis 1967 Georg Bruns aus Bad Zwischenahn Kreisvorsitzender der CDU Ammerland; die Kreisgeschäftstelle wurde 1973 in Bad Zwischenahn eingerichtet. Für den Bereich des Ammerlandes konnte die CDU in den nachfolgenden Jahren von 1956 bis heute eine stetige Aufwärtsentwicklung mit starkem Mitgliederzuwachs verbuchen.

Besondere Beziehungen zur Kreis- und Landesebene:

Interessante Wegemarken sind bei den Kreistagswahlen ( zur Zeit insgesamt 47 Kreistagsmitglieder) im Ammerland zu betrachten. Bei der Wahl zum Niedersächsischen Landtag 1970 wurde Diedrich Osmers direkt gewählt. So wurde die CDU 1976 wieder stärkste Fraktion (44,5 %). Alle Bürgermeister und der Landrat wurden von der CDU gestellt.

1977 nach der Gebietsreform errang die CDU gar 49,6 %, in Bad Zwischenahn z.B. sogar die absolute Mehrheit. 1981 geht die CDU als klarer Sieger da, die absolute Mehrheit wurde nur knapp verfehlt.

Unser Ortsverband
Entwicklung

Die ungültige Gemeindewahl vom 28.11.1948 wurde am 02.05.1949 wiederholt, die CDU errang 14 Sitze, die SPD 7. Der erste CDU-Bürgermeister wurde Fritz Berding, sein Stellvertreter war Georg Bruns. 1956 im damaligen „Ammerländer Hof“ wurde der CDU-Gemeindeverband gegründet.

Der spätere Vorsitzende Georg Bruns hatte es als „Pionier“ nach schwierigen Verhandlungen geschafft, nachdem er für das politische Bekenntnis für die CDU massiv geworben hatte. Die Gemeindewahl 1952 hatte ein sehr schlechtes Ergebnis für die CDU gehabt, sie hatte keinen einzigen Sitz errungen.
Die Fraktion war auseinandergefallen, vor allem bedingt durch die Stärke der DP. Aber es stellten sich nach und nach die Erfolge ein.

Insbesondere nach 1961 gelang es Bruns, unter dem Namen „CDU“ ein Zusammenschluss von DP und der CDU zu einer Gemeinde- und Kreistagsfraktion zu erreichen. Jetzt ging es steil bergauf.

1964 errang die CDU 9 Sitze (SPD 8)

1968 errang die CDU 9 Sitze (SPD 7).

Insbesondere ab 1971 gingen die Mitglieder der Ratsfraktionen in die Bauerschaften, um den Bürger vor Ort zu suchen. 1972 gab es 16 Sitze und seit 1976 verfügte die CDU mit 18 Sitzen über die absolute Mehrheit! Im September 1975 wurde im Gemeindeverband Bad Zwischenahn eine Ortsvereinigung der CDA gegründet, deren Vorsitzender Horst Hauschild wurde. Das Gemeindeparlament bestand mittlerweile aus 35 ( zur Zeit 36 Ratsmitglieder) Ratsmitgliedern. Seit 1981 war dann das Verhältnis 18:11 für die CDU. Die Mitgliederentwicklung der Partei war sehr erfreulich.
1966 waren es ca. 25 Mitglieder, 1972 wurde die CDU mit 81 Mitglieder zum stärksten CDU-Verband im Ammerland, heute sind es weit über 300 Mitglieder.

Bedeutsam ist die stete Aufwärtsentwicklung der CDU im Ammerland und damit auch in Bad Zwischenahn.
Die Bürger haben im deutlichen Maße die gute kommunale Politik unserer Kandidaten honoriert.
Die CDU Bad Zwischenahn ist aufgrund dessen weiterhin dazu aufgerufen dieses Vertrauen nicht zu enttäuschen und durch Leistung und Engagement weiterhin eine bodenständige berechenbare gute Politik für unsere Gemeinde und seine Menschen zu machen.

Namen und Daten:

Die Ortsverbandsvorsitzenden der CDU

1956 - 1966 Georg Bruns/Hans-Martin Börner
1966 - 1971 Erich Gerken
1971 - 1978 Siegbert Martin
1978 - 1987 Horst Hauschild
1989 - 1993 Jonny Hinrichs
1993 - 1997 Prof. Dr. Bernhard Schmücker
1997 - 1999 Maria Bruns
1999 - 2007 Barbara Woltmann
2007 - 2013 Peter Kellermann-Schmidt
2013 - 2015 Dr. med. Ulf Burmeister
seit 29.04.2015 Stefan Pfeiffer


Die CDU-Bürgermeister Bad Zwischenahns

1946 - 1947 Johann Hots
1947 - 1952 Fritz Berding
1952 - 1967 Hans Westerholt
1967 - 1980 Diedrich Osmers
1980 - 1991 Jonny Hinrichs
1996 - 1999 Jan-Dieter Osmers (ehrenamtlich)
1999 - 2006 Jan-Dieter Osmers, 1. hauptamtlicher Bürgermeister


CDU-Landtagsabgeordnete Bad Zwischenahns

1970 – 1978 Diedrich Osmers
1986 - 1994 Jonny Hinrichs


CDU-Bundestagsabgeordnete Bad Zwischenahns

2013 - 2017 Barbara Woltmann

seit September 2013 Stephan Albani

 
Quellen:

1. CDU-Landesverband Oldenburg: Chronik des CDU-Landesverband Oldenburg, Prof.Dr. Werner Münch, Vechta 1986, S. 7ff.
2. CDU-Kreisverband Ammerland: CDU-Chronik Kreisverband
Ammerland, Kurt Stange, Bad Zwischenahn 1983, S. 9 ff.

Stand: September 2002

Erstellt von Hanko Baumann, damaliger Beisitzer im Gemeindeverbandsvorstand

 



 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon