CDU Ortsverband Bad Zwischenahn
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-badzwischenahn.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
26.05.2017, 14:00 Uhr | NWZ Online, Christian Korte, mit freundlicher Genehmigung
Aus Schützenhof wird Wohnpark
Der ehemalige Schützenhof an der Eyhauser Allee ist Geschichte, die Abrissbagger haben ganze Arbeit geleistet. Mitglieder der CDU-Fraktion im Zwischenahner Gemeinderat informierten...
Vor-Ort-Besuch: Die CDU-Fraktion informierte sich über den geplanten Wohnpark an der Eyhauser Allee Bild: Christian Korte
Bad Zwischenahn -

Der ehemalige Schützenhof an der Eyhauser Allee ist Geschichte, die Abrissbagger haben ganze Arbeit geleistet. Mitglieder der CDU-Fraktion im Zwischenahner Gemeinderat informierten sich jetzt über die Pläne des Bauträger BR-Teutoburger Immobilien aus dem Osnabrücker Land. Das Unternehmen will an der Eyhauser Allee zwei Wohnhäuser und ein Haus für Dienstleistungsgewerbe bauen.

Geplant seien, so erläuterte Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Brinkmeyer, 21 Wohnungen mit zwei bis drei Zimmern, zwischen 62 und 124 Quadratmetern Größe. Gebaut werde nach neuesten energetischen Richtlinien, barrierearm und nach gehobenem Standard. Baubeginn solle voraussichtlich im Juli oder August sein, die Bauzeit werde zwölf Monate betragen. Die Wohnungen sollen verkauft werden, auch für das Dienstleistungsgebäude sei eine Investorenlösung angedacht, so Brinkmeyer.

Der Unternehmer lobte die Zusammenarbeit mit der Gemeinde- und Kreisverwaltung. Fünf bis sechs der der 54 auf dem Areal geplanten Parkplätze sollten bei Sportveranstaltungen im benachbarten Stadion öffentlich nutzbar sein, kündigte Brinkmeyer an.

Die Vertreter der CDU begrüßten das Projekt ausdrücklich, es werde Zeit, dass sich am Standort des ehemaligen Schützenhofs der sich in den vergangenen Jahren immer mehr zum Schandfleck entwickelt habe, etwas geschehe. Wichtig sei, dass sich die neue Anlage gut in das grüne Ortsbild einfüge, sagte Frank Martin.