Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Hier finden Sie Ansprechpartner, Termine und Informationen rund um die CDU Bad Zwischenahn.

Wir möchten Sie hier über aktuelle Themen informieren und mit Ihnen in Kontakt treten.

Deshalb laden wir Sie herzlich ein, dieses Angebot zu nutzen um uns Ihre Anregungen, Fragen und Kritik mitzuteilen. Hierzu können Sie das Formular „Bitte schreiben Sie uns“ unten auf der Homepage nutzen oder unter „Vor Ort/Vorstand“ direkt mit den Vorstandsmitgliedern in Kontakt treten.

Herzliche Grüße

Frauke Tammen
Vorsitzende CDU Bad Zwischenahn

Aktuelles

Zustand des Wasserturms verschlechtert sich weiter

Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat sich vor Weihnachten nach Corona Regeln getroffen, um sich noch einmal ein Bild vom Zustand des Wasserturms zu machen. Insbesondere die neu hinzu gewählten Ratsmitglieder hatten das Gebäude noch nicht von innen besichtigen können. Tim Hobbiebrunken – neues CDU-Gemeinderatsmitglied und früherer Mitarbeiter im Wasserwerk – zeigte seinen Kollegen den Turm von innen und außen.

Im Turm waren alle überrascht, wie sich Kondenswasser an den Wänden bildet und in eingezogenen Rinnen an der Wand nach unten fließt. Trotz der damals vom Wasserwerk eingebauten Wasserrinnen bilden sich Wasserflecken und Schimmelflecken durch das Kondensat an dem Büro/Wohnräumen in den ersten drei Stockwerken. Außen hat der Turm sichtbare Risse im Gemäuer. Alle waren sich einig, dass ein sehr hoher Sanierungsbedarf besteht und der Zustand des Turmes sich seit der letzten Begehung weiter verschlechtert hat.

 Immer wieder tauchte bei den Ratsmitgliedern die Frage auf, ob man nicht noch einmal Kontakt mit der Denkmalschutzbehörde aufnimmt, ob der Turm tatsächlich erhaltenswert sei.

Trotz durchgeführter Sanierungsmaßnahmen in der genannten Größenordnung von etwa € 2,0 Mio. Wird der Turm für die Öffentlichkeit nicht begehbar sein, weil es – wie vorgeschrieben – keinen 2. Fluchtweg gibt. Das Geld wird im Haushalt für wichtige Ausgaben im Kindergartenbereich und in der Sanierung von Schulen und Straßen fehlen.

Die Besichtigung diente auch der Information für das weitere Vorgehen beim Bürgerbegehren im Januar des kommenden Jahres.

Wir fordern die Verwaltung auf, das Thema zur weiteren Beratung in den Gremien im Januar vorzulegen und bis dahin den Punkt Denkmalschutz geklärt zuhaben.

Stefan Pfeiffer, Fraktionsvorsitzender

Stellungnahme zu Veranstaltungen während der Corona Pandemie

Liebe Freundinnen und Freunde der CDU,

 

seit nun fast 2 Jahren hat uns die Coronapandemie fest im Griff. Wir alle haben gehofft, dass sich die Krise nicht wieder so zuspitzen wird, wie es im Moment leider der Fall ist.

Die Corona-Pandemie hat uns auch gezeigt, wie eng vernetzt die Welt ist, in der wir leben und welch fundamentale Bedeutung das menschliche Miteinander für uns hat.

Die Politik auf allen Ebenen hat alles darangesetzt, die Balance zu halten – einerseits zwischen dem Schutz von Leben und Gesundheit und – andererseits dem Aufrechterhalten der bürgerlichen Freiheiten zu Mobilität, Arbeit, Wirtschaft, Bildung und Kultur.

Dabei konnten sicherlich nicht alle Entscheidungen zur Zufriedenheit jedes Einzelnen getroffen werden.

Für die kommende Zeit wünschen wir uns weiterhin den Zusammenhalt und die Ausdauer, unsere Ziele – die Überwindung der Pandemie, die Rückkehr in unsere Welt der selbstverständlichen Nähe – sicher zu erreichen.

Wir alle erleben massive Auswirkungen in unseren eigenen Bereichen – sowohl beruflich als auch privat. Aber jeder von uns ist weiterhin aufgerufen, einen Beitrag dafür zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern beziehungsweise zu verlangsamen.

Deshalb hat der Vorstand der CDU- Bad Zwischenahn beschlossen, zunächst weitere Veranstaltungen, die nicht zwingend stattfinden müssen, nicht durchzuführen.

So wird der Neujahrsempfang auf das kommende Frühjahr verschoben, sobald wir verlässlich planen können, werden Sie über den neuen Termin informiert.

Wir denken, dass Sie Verständnis für unsere Entscheidung haben. Wir möchten in dieser Lage die bestehende Gefahr einer Ausbreitung des Coronavirus nicht mit eigenen Veranstaltungen erhöhen!

Mit einem hoffnungsvollen Blick in Richtung 2022 wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest und ein hoffentlich glückliches neues Jahr, das uns wieder die Möglichkeit zu vielen Begegnungen bietet.

Passen Sie weiter gut auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie zuversichtlich!

Mit vorweihnachtlichen Grüßen

Frauke Tammen

Neue Posten in der Ratssitzung vergeben

In der ersten Ratssitzung, wurden Klaus Warnken (2. V. links) zum Ratsvorsitzenden und Kirsten Schwengels (links) zur stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt.

Auf dem Bild sind auch Katharina Fischer (stellvertr. Bürgermeisterin), Henning Dierks (Bürgermeister) und Georg Köster (stellvertr. Bürgermeister) zu sehen.

Kontakt

=